Home Raumfahrt Software für Raumfahrt Site Map counter

Maske entfernen

Bei den Raumsondenbildern von Mariner, Viking Orbiter und Voyager gibt es eine Maske zwischen Optik und Sensor. Mit dieser Funktion kann man diese Maske abschwächen.

Nach dem Einladen wählen Sie im Menü "Bearbeiten" den Punkt "Maske entfernen". Sie sehen dann einen neuen Dialog. Sie können hier eine Vergleichsdatei einladen (Dies ist ein Bild derselben Kamera bei der man vielleicht die Maskenpunkte besser sieht. Bei Raumsonden mit mehreren Kameras muss diese aber vom gleichen Instrument stammen, da die Position der Maskenpunkte je nach Instrument differiert). Voreingestellt ist der normale Dateiname, d.h. das Bild das sie gerade bearbeiten.

Das zweite ist der Vergleichswert. Dies ist der Helligkeitswert ab dem ein Pixel zur Maske gezählt wird. Dieser differiert je nach Belichtungsbedingungen.

Geben Sie hier einen Wert ein und klicken Sie nun auf "Vorschau". idealerweise sollte nun mindestens 1 Punkt jeder Maske rot eingefärbt sein und kein Punkt des Bildes. Wenn nicht wiederholen sie dies mit einem anderen Vorgabewert.

Wenn Sie nun von jedem Maskenpunkt ein Pixel markiert haben, so können Sie auf "+ 1 Pixel" klicken : Rund um jeden gefundenen roten Punkt werden alle Nachbarpixels markiert. Normalerweise deckt dies schon beim einmaligen Klicken alle Maskenpunkte ab. Wenn damit alle Maskenpunkte abgedeckt sind können diese durch die Umgebungspunkte ersetzt. Da dabei ebenfalls ein weitgehend gleichmäßig gefärbtes Bild entsteht, sieht man meist noch etwas von der Maske, aber sie ist wesentlich weniger deutlich. Da die Maske von Umgebungspixeln ersetzt wird sollten sie andere Bildfehler (Zeilenfehler, Pixelfehler) vorher entfernen.

Vorher:

Markierung:

Nachher:



© des Textes: Bernd Leitenberger. Jede Veröffentlichung dieses Textes im Ganzen oder in Auszügen darf nur mit Zustimmung des Urhebers erfolgen.
Sitemap Kontakt Neues Bücher vom Autor Buchempfehlungen Top 99